17.03.2017

der 17.03.2017 wird für uns ein besonderer tag in diesem jahr. dann erscheint nämlich unser neues album „elated“. eine neue platte rauszubringen, das ist wie weihnachten als kind. und gefühlt steckt in diesem album besonders viel herzblut. „elated“ heißt begeistert, und bei uns sind begeisterung und vorfreude groß. wir hoffen und denken, dass wir euch mit „elated“ auch begeistern werden. in den nächsten wochen gibt´s selbstverständlich weitere infos.
live sehen könnt ihr uns am 17.3. auch, und zwar in ahaus im attic. plattentaufe, sagt man in luzern.

in freudiger erwartung: markus, arne, gudze, thomas.

bildschirmfoto-2017-01-09-um-19-51-13

letzte probe…

 

…in diesem jahr. wir haben noch ein bisschen am set für 2017 gebastelt. heißt: lieder vom kommenden album spielen und hinhören, was sich live besonders eignet. aber auch: mal wieder was aus den letzten jahren ausgraben – gestern war´s eine dub-version von just another yout´

wär das was für die nächsten konzerte? wir finden ja.

fotos: andré kleine-wilke/akw

was für ein herrlicher jahresabschluss im gleis!

danke an alle für den großartigen abend! über 200 gäste haben gestern im gleis spaß gehabt. mit unseren schweizer freunden von dub spencer & trance hill, mit dem tollen live-sound von umberto echo, mit nicolai beverungen (echo beach) am dj-pult, und mit unserem konzert…

wir sind ja schon immer große fans des gleis 22 gewesen – toller sound, nette mitarbeiterinnen und mitarbeiter, sympathische gäste, und und und. ihr merkt, wir haben es genossen – und hoffen bald wiederkommen zu dürfen!

red leaf.

bei der letzten probe haben wir ein set für die nächsten konzerte gebastelt. wie immer unter dem motto „just killers – no fillers“. das bedeutet: einige neue songs, zwei vom darker than blue-album, und natürlich diverse perlen der anderen alben. nach längere pause wieder dabei: „red leaf“ – alt, aber gut“!

westcoast dub

auch auf soundcloud oder in unserer kleinen audio-compilation hier zu hören: der „westcoast dub“ von victor rice.
wir sind alle seit vielen jahren und nach wie vor große fans von victors dub-style. den hat er nämlich definitiv für sich gefunden. erschienen auf „in dub“ vor inzwischen fünf jahren…